Mund auf Augen zu

Hier mal ein Text von Alexander Franziskus Nabben aus dem Buch „Die verschluckte Zukunft“, welches man unter http://www.packpapier-verlag.de/ bestellen kann.

Seit Jahren schon unerkannt und angeblich unvorstellbar
tonnenweise durch halb Europa gekarrt und verhökert
da hat man mal wieder saumäßige Geschäfte abgewickelt
Schlachtabfälle der niedrigsten Kategorie drei, ei ei
tierlicher Müll, innere Organe, zerfetzte Euter und Füße
Augen und Hornhaut, Knorpel und Sehnen, undefinierbar
darf laut Fleischhygienegesetz gar nicht ins Futter gelangen
unbrauchbares Material, wie der Umweltminister es nennt
was beim Mensch die Organtransplantation wird am Tier zu Material
die vorgegaukelte Rückrufaktion verlief, welche Schande
trotz aller eingeleiteten Sofortmaßnahmen völlig im Sande
denn der Minister mit seiner Riege an Fachbeamten hatte vergessen
der Leichenschrott und umdeklarierte Abfall war längst gegessen
Augen und Hörner, Tierreste mit dem Kran aus Containern gehievt
für einwandfrei schlachtfrisch erklärt, geschäftlich echt gewievt
Cordon blue a la feu, Schnitzel Wiener Art ganz mager und zart
dazu verzehrfertig lecker abgeschmecktes Hühnerklein
schließlich passt das verblutete Gelumpe in die Massenbäuche rein
Dreck und Speck, Schweineschwarten zu Feinkostsuppe und Gelatine
die gute heimische Küche, das schmeckt in Bistro und Kantine
-------- also Mund auf und Augen zu
der Nutznießer dieses Gemetzels, bist das du ?

welche Firmen aber dabei im Verdacht stehen mögen
wird natürlich öffentlichkeitswirksam geheim gehalten
Giftpanscher werden höflich bis peinlich geschützt und gedeckt
dem Staat sind Schwerverbrecher immer noch die liebsten Kandidaten
solange alles nach Recht und Gesetz wie geschmiert läuft
Skandale von z.B. LKW-Fahrern aufgedeckt, doch nie von Bürokraten
die Schweine im Stall hatten zwar ein wirklich höllisches Leben
durften jedoch laut Rechtsanwalt über die Zustände keine Auskunft geben
ganze Landstriche verwüstet, Brandrodungen und Palmöl statt Affen
wär doch gelacht, wenn wir den verbilligten Rest nicht auch noch schaffen
hungernde Kinder in die Flucht geschlagen wegen dem geilen Konsum
selten so hochnäsig angeschmiert und bekleckert mit Ruhm
-------- also Mund auf und Augen zu
der Auftraggeber dieses Weltkrieges, bist das du?
jeder Verwurster selbst freiwillig, versteht sich, kontrolliert
Verbraucherschutz ist nur Alibi, man handelt wie im Mittelalter
da hat wie die dumpfen Massen die hohe Politik der Mut verlassen
abgestumpft und benebelt, alkoholisiert und medikamentös sediert
bis der letzte hochgradig verkrebste Feinschmeckerfanclub
am bestens getarnt entsorgten Müll krepiert
trotz aller Arbeitslosen soll es leider an Kontrolleuren mangeln
wie dumm sind wir eigentlich, dass sie so unsere Zweifel wegangeln
Vorschriften ungenügend, keinerlei Meldepflicht für Kadavermüll
wo den Verbraucher auf der Packung das gesunde Landleben anlacht
daheim voller Freude über die Lebensgeister die Hülle aufgemacht
ob zermahlene Hoden oder Gedärme, Gallenblasen und Halsschlagadern
jedes Stück piekfein und appetitlich lecker madig gefärbt
hat die beim Schnäppchen blutleckende Kundschaft die Sucht geerbt
zugreifende Kundschaft diese tüchtige Sucht geerbt
-------- also Mund auf und Augen zu
der Auftraggeber des Untergangs, bist das du?
für erwischte Bonzen die Strafe ein Klacks und weiterproduziert
durch die Käufer für Nachschub an Leichenmaterial immer gesorgt
zur Erweiterung der automatischen Hinrichtung der EU was borgt
nebenbei erfahren wir, was normal für Hunde und Katzen ersonnen
die erhalten Tierschlachtabfall hübsch aufgeputzt in der Dose
auch das Haustier als praktischer Mülleimer, ist ja keine Mimose
kein Wunder für Mensch und Tier die Krankheit angefressen
Freiheit der Wirtschaft, aus Scheiße lecker noch Geld zu machen
hübsche Sache, Geschnetzeltes, Brät und Hack, piekfeines Luxusessen
das sind die hehren Ziele der rückwärts verordneten Berufsethik
nur, wer es sich vorstellt, gar hinschaut, findet`s vielleicht eklig
Schlacht- und Leichenreste in knackiger Wurst sind doch das Beste
leider reicht die allerschmutzigste Fantasie hier kaum noch aus
da kommt was Gutes auf den Tisch, schließlich erwarten wir Gäste
die luftgetrocknete Salami vom Billigmarkt wartet schon zuhaus`
-------- also Mund auf und Augen zu
der unschuldig sich zierende Falschspieler, bist das du?
in ihrer Mittäterschaft verschweigen die Medien ganz bewußt
die jetzt enorm aktuellen Vorteile der vegetabilen Lebenslust
auf keinem Programm laufen regelmäßig vegetarische Kochshows
geschweige denn als Milliarden einsparendes Vorbeugeprojekt
alles wäre so einfach und dabei immer gesünder sogar obendrein
was nichts kostet, den Kartellen kein Geld bringt, darf nicht sein
die eingebrockte Leichenabfallsuppe muss brav ausgelöffelt werden
sonst hätte ja keiner mehr solche bösartig wuchernden Beschwerden
als ungefragtes Entsorgungsendlager der globalen Tiermüllindustrie
müssen wir schlucken und verdauen, bloss kein Boykott oder Hysterie
-------- also Mund auf und Augen zu
der Mitverantwortliche, der Zuständige, das bist du





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: